BEHANDLUNG

Nach ausführlicher Anamnese (Befragung) erfolgen Diagnose und Therapie mit den Händen. Der Osteopath, die Osteopathin kann bei der Untersuchung das menschliche Gewebe Schicht für Schicht erspüren (palpieren). So spürt er Bewegungseinschränkungen und Spannungen auf. Das Palpieren ist die Grundlage der osteopathischen Diagnostik und Behandlung. Dabei ist es Voraussetzung, dass der Osteopath/die Osteopathin möglichst wertfrei und ohne Intention den Patienten in seinem Sein und seinem Körper, das Gewebe wahrnimmt. So ist es nicht nur möglich, die Beschaffenheit, die Temperatur, die Spannung, die Beweglichkeit der Haut zu erkennen, sondern auch das darunter liegende Gewebe, die Muskeln, Bänder, Faszien, Knochen und inneren Organen zu erkunden und sich dabei vom Ausdruck des Gesamten leiten zu lassen.

Osteopathie beschränkt sich nicht auf die Behandlung einzelner Symptome, sondern sieht immer den Menschen als Ganzes und sucht dabei in der Krankheit die Gesundheit zu finden und zu fördern. (Quelle: VOD)

Die osteopathische Behandlung bei Give Osteopathie dauert durchschnittlich ca. 60 Minuten. Jede neue Therapiesitzung wird individuell auf die Symptome des Patienten abgestimmt.

 

ANWENDUNGS-
BEREICHE

NERVENSYSTEM & SCHÄDEL

  • Kopfschmerzen oder Migräne

  • Psychische Beschwerden

  • Tinnitus

  • Schwindel

  • Chronische Mittelohr- oder Nasen-Nebenhöhlenentzündung

  • Sehstörung

  • Zähneknirschen

  • Stress

  • Vegetative Störungen wie dem „Burn-out Syndrom“

  • Schlafstörungen

  • Innere Unruhe

  • Infektanfälligkeit

  • Abgeschlagenheit

ORGANSYSTEM

BEWEGUNGSAPPARAT

  • Verspannung und Muskelschmerzen

  • Bewegungseinschränkungen

  • Sportverletzungen  

  • Nach Operationen

  • Bandscheibenvorfälle und deren Folgen

  • Impingement-Syndrom

  • Schleudertrauma  

  • Chronische oder akute Schmerzen  

  • Gelenkprobleme  

  • Neuralgien  

  • Rückenschmerzen, Knieschmerzen, usw.

  • Atembeschwerden

  • Sodbrennen

  • Magen-Darm-Schmerzen

  • Verdauungsstörungen

  • Gynäkologische Beschwerden

  • Operationsfolgen wie Narben und Verwachsungen

SCHWANGERSCHAFT & KINDER

  • Schwangerschaftsbeschwerden wie:

    • Rückenschmerzen​

    • Miktionsbeschwerden

    • Übelkeit

    • Kieferschmerzen

  • Entwicklungsstörungen​

  • Schreikinder

  • Koliken

  • Folgen von Geburtstraumata 

  • Schädelasymetrien

  • Hör- und Sehstörungen

  • Schiefhals

Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass es sich bei den oben genannten Erkrankungen nur um Beispiele handelt. Sie sollen kein Heilversprechen darstellen. Im Einzelfall kann eine Behandlung auch bei den oben aufgeführten Anwendungsbeispielen nicht angezeigt sein. Jede dieser Erkrankungen erfordert eine Rücksprache mit Fachärzt:innen. Osteopathie ersetzt nicht die Schulmedizin, sondern möchte durch interdisziplinäre Anwendung zum Wohle der Patienten beitragen.

 

ERSTATTUNG DER KOSTEN

Gesetzliche Krankenversicherung:

Viele gesetzliche Krankenkassen übernehmen anteilig Kosten für osteopathische Behandlungen von VOD-Mitgliedern. Sie als Versicherter können sich in dieser Liste über die jeweiligen Bedingungen, die Leistung und die Abrechnungsart informieren. Die Angaben sind ohne Gewähr. Wir empfehlen Ihnen eine Rücksprache mit Ihrer Krankenkasse, da die nachfolgende Liste (Quelle: Osteokompass.de) lediglich eine Orientierungshilfe mit sich verändernden Konditionen darstellt.

Private Krankenversicherung, Beihilfe und Zusatzversicherung:

Die PKV, Beihilfe und Zusatzversicherungen erstatten osteopathische Behandlungen als Heilpraktiker Leistung meistens komplett oder anteilig. Informieren Sie sich hier ebenfalls im Vorfeld bei Ihrer Krankenversicherung nach den Bedingungen zur Kostenübernahme. 

Vorraussetzungen:

Die Rechnungen werden auf Grundlage des offiziellen Gebührenverzeichnisses für Heilpraktiker (GebüH) erstellt. Vorraussetzungen für eine Kostenübernahme sind häufig eine Überweisung durch einen Arzt und eine Qualitätssicherung des Therapeuten. Durch den Abschluss eines 5 jährigen Vollzeit Studiums mit über 5000 Unterrichtseinheiten, dem Heilpraktiker Titel und meiner Mitgleidschaft beim VOD e.V. erfülle ich die meisten Anforderungen.

VOD_Logo.png

(Quelle: VOD)

 

PREISE

G.png

MINDERJÄHRIGE, SCHÜLER:INNEN, STUDIERENDE

Die Behandlung und Unterstützung von Babys, Kindern und Jugendlichen in Ihrem Entwicklungsprozess liegt uns besonders am Herzen. Die Geburt, das Ankommen und das Heranwachsen stellen eine große Herausforderung dar. Wir möchten Ihnen für jeden Entwicklungsschritt unsere Hilfe anbieten.

90 s.png

GESETZLICH VERSICHERTE PATIENTEN

Bei Give-Osteopathie hören wir Ihnen zu und führen stets eine gründliche Anamnese durch. Wir erstellen einen individuellen Behandlungsplan – einschließlich der Beurteilung und Diagnose. Damit sollen die von uns gemeinsam festgelegten Ziele erreicht werden.

110.png

PRIVAT VERSICHERTE PATIENTEN

Behandlung und Therapie ist ein integraler Bestandteil unseres Ansatzes, den ganzen Körper zu behandeln, nicht nur eine Beschwerde allein. Diese Leistung ist grundlegend, um die langfristige Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Patienten zu gewährleisten.